Internationaler Poesieabend zum Thema Frieden in der Open-World-Halle Rodgau

163
Moderator Dursun Kilic. (Foto: Veranstalter)

An diesem Abend werden Dichter und Vorleser aus verschiedenen Ländern international und unpolitisch auftreten, um ihre Werke und Gedanken zum Thema Frieden zu teilen.
Die Schirmherrschaft von Bürgermeister Max Breitenbach unterstreicht die Bedeutung dieser Veranstaltung. Sie beginnt am 15.März um 18.40 Uhr in der Rodgauer Open-World-Halle (Stettiner Straße 17). Der Eintritt frei.

Frieden bezeichnet einen Zustand, in dem auftretende Differenzen zwischen Einzelpersonen, Gruppen oder Staaten auf Basis von Rechten und Gesetzen ohne Gewalt begegnet wird. Deshalb sind Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, soziale Gerechtigkeit, Toleranz und Dialogfähigkeit grundlegende Bedingungen für einen dauerhaften Frieden.
Der Frieden beginnt in den Familien, zwischen Nachbarn, in unseren Städten und in unserer Gesellschaft. Nur eine Gesellschaft die in Frieden miteinander lebt, kann auch nach außen Frieden schaffen.

Moderator Dursun Kilic wird mit der 2.Vorsitzenden der Kulturinitiative Open World Yasemin Sevin und verschiedenen Vorlesern in mehreren Sprachen Gedanken zum Weltfrieden präsentieren. Diese Gedichte für und über den Frieden machen den vielfältigen Reichtum und die Gemeinsamkeiten aller Religionen, Ethnien und Sprachen sichtbar und verbinden friedliebende Völker und Nationen.

(Text: PM Kulturinitiative Open World e.V.)