Bensheim: 34-Jähriger schlägt Räuber in die Flucht

145
(Symbolfoto: Techline auf Pixabay)

Ein 34 Jahre alter Mann wurde in der Nacht zum heutigen Donnerstag (14.), kurz vor 1 Uhr, in der Schwanheimer Straße in Bensheim, vor der Hauptunterführung des Bahnhofes, von einem Unbekannten mit einer abgebrochenen Glasflasche bedroht. Der Kriminelle forderte die Herausgabe der Bauchtasche und des Handys. Der 34-Jährige schlug dem Angreifer daraufhin mit der Faust ins Gesicht, worauf der Unbekannte ohne Beute zu Fuß vom Tatort flüchtete.

Der 34-Jährige zog sich an der abgebrochenen Flasche bei der Auseinandersetzung eine leichte Verletzung an der Hand zu. Der Angreifer dürfte eine auffällige Verletzung im Bereich eines Auges davongetragen haben.

Der Flüchtige ist 20 bis 30 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß und dünn. Der Mann war blond, hatte kurze, an den Seiten rasierte Haare und einen Vollbart. Er trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Adidas-Jogginghose mit rot-weißen Streifen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos.

Die Kriminalpolizei in Heppenheim (Kommissariat 10) hat die Ermittlungen wegen versuchten Raubes aufgenommen und bittet Zeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 06252/7060.

(Text: PM PP Südhessen)