Anzeige wegen Naziparolen: Polizei in Darmstadt nimmt alkoholisierten 40-Jährigen fest

173
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Polizeistreifen in Darmstadt haben am gestrigen Donnerstag (21.) einen 40 Jahre alten Mann festgenommen, nachdem dieser Naziparolen gerufen haben soll.

Gegen 10.45 meldeten sich Zeugen aus der Büdinger Straße bei der Polizei und gaben an, dass ein Mann von einem Balkon eines dortigen Anwesens unter anderem “Heil Hitler” rufen würde. Eine Streife des 1. Polizeireviers konnte den Beschriebenen schließlich ausfindig machen und kontrollieren. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.

Nicht bei einer Strafanzeige blieb es am Abend gegen 23 Uhr, als Anwohner erneut die Polizei anriefen. Der 40-Jährige würde erneut Naziparolen aus dem Fenster rufen. Die verständigten Beamten nahmen den alkoholisierten Mann widerstandslos fest und leiteten ein weiteres Verfahren ein. Zur Blutentnahme und eine erkennungsdienstliche Behandlung kam der Festgenommene auf die Wache. Im Anschluss kam er über Nacht in eine Gewahrsamszelle der Polizei. Er muss sich jetzt strafrechtlich verantworten.

(Text: PM PP Südhessen)