13-Jähriger und fünf Freunde mit Auto auf nächtlicher Spritztour in Lindenfels

146
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Einen auffällig jungen Autofahrer wollte eine Streife der Polizeistation Bensheim in der Nacht zum gestrigen Montag (25.), gegen 3.20 Uhr, in der Nibelungenstraße in Lindenfels stoppen. Der Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen der Polizei und gab Gas. Nach einer kurzen Flucht vor den Ordnungshütern verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und die Fahrt endete neben einem Waldweg. Die beiden Streifenpolizisten staunten anschließend nicht schlecht. Am Steuer des Fahrzeugs saß ein 13 Jahre alter Junge, der mit fünf Jungen und Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren unterwegs war.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Jedoch entstand am Fahrzeug der Mutter des 13-Jährigen und am Streifenwagen, zwischen den es aber keine Kollision gab, an den Unterböden insgesamt ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die sechs Minderjährigen wurde anschließend an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Wie der 13-Jährige an die Fahrzeugschlüssel und in den Besitz des Autos kam, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

(Text: PM PP Südhessen)