Radklassiker: Škoda Velotour knackt nächsten Rekord und peilt 10.000er-Marke an

186
Die Škoda Velotour Taunus Classic bietet das pure Radklassiker-Erlebnis. (Foto: Eschborn-Frankfurt_Marcel Hilger)

Von Rekord zu Rekord geht es für die Škoda Velotour. Im vergangenen Jahr mussten die Startplätze erstmals in der Renngeschichte begrenzt werden. Schnell war die neue Bestmarke von 8.000 Teilnehmenden erreicht und das Rennen ausgebucht. Auch dieser Rekord ist nun Geschichte. Bereits jetzt haben sich mehr Starterinnen und Starter für den 1. Mai angemeldet als jemals zuvor. Ab sofort läuft der Countdown für die letzten Plätze.

Die Škoda Velotour hat sich zu einem der größten und beliebtesten Hobbyradrennen Deutschlands entwickelt. “6.000 – 8.000 – 10.000” lässt sich das Rekordwachstum der letzten drei Jahren zusammenfassen. Für 2024 wurde die Kapazität auf 10000 Startplätze erhöht, um dem Radsport-Boom und der großen Nachfrage gerecht zu werden.

Jetzt ist der Countdown auf die Restplätze gestartet! Nur noch etwas mehr als 1.500 Anmeldungen sind möglich. Wer noch nicht dabei ist, muss jetzt besonders schnell den Startplatz auf eschborn-frankfurt.de buchen. Am Sonntag, 31. März, endet die aktuelle Tarifstufe. Viele Athleten nutzen gerade diese Woche und buchen besonders günstig.

Aus drei Strecken für den 1. Mai wählen

Die Škoda Velotour Taunus Classic bietet das pure Radklassiker-Erlebnis. Mit 104 Kilometern ist sie die Langdistanz und führt über den Feldberg und den Mammolshainer Stich – die beiden Taunus-Ikonen aus dem Profi-Rennen. Sie ist die beliebteste Strecke bei den Hobbyathleten.

Etwas kürzer ist die Taunus Express-Runde über 92 Kilometer, die auf den Abstecher nach Mammolshain verzichtet. Wie in den Vorjahren wird auf beiden Distanzen erneut die Zeit am Anstieg des Feldbergs gemessen, um den Tissot Bergkönig und die Bergkönigin zu krönen.

Wer es lieber flach mag oder den Renneinstieg mit wenigen Hindernissen sucht, entscheidet sich für die Skyline-Strecke. Sie führt auf 40 flachen Kilometern von Eschborn in die Frankfurter Innenstadt und zurück.

Für alle Strecken gilt: die Straßen gehören ganz den Velotour-Teilnehmenden, denn der Kurs ist komplett abgesperrt. Auf eschborn-frankfurt.de gibt es alle Informationen und den Zugang zu Anmeldung.

(Text: PM Veranstalter)