Sachbeschädigungsserie mit politischem Hintergrund in Oberursel

351
(Symbolfoto: Pixabay)

In den vergangenen Wochen kam es im Stadtgebiet von Oberursel zu mehreren Sachbeschädigungen, bei denen die Polizei einen politischen Hintergrund annimmt.

Seit Ende Dezember wurden an verschiedenen Orten in Oberursel Türschlösser verklebt. Insgesamt liegen der Polizei 14 Strafanzeigen vor. Im Hinblick auf die Geschädigten ergab sich schnell ein möglicher politischer Hintergrund für die Klebeaktionen. So handelte es sich bei den Betroffenen um Personen mit kommunalpolitischen Ämtern beziehungsweise um Parteibüros, zivilgesellschaftliche Initiativen, Kindergärten und eine Kirche. Darüber hinaus wurde Buttersäure in einem Einzelhandelsgeschäft verteilt.

Aufgrund der Tatzusammenhänge hat der polizeiliche Staatsschutz der Polizeidirektion Hochtaunus zeitnah die Ermittlungen übernommen. Diese dauern derzeit an. Zum Schutz der Betroffenen wird die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben zu den Taten und den Geschädigten machen.

Die Polizei bittet: “Wenn Sie aber Verdächtiges wahrgenommen oder sonstige Hinweise zu den Taten haben, wenden Sie sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 an die Kriminalpolizei in Bad Homburg.”

(Text: PM PP Westhessen)