Offenbach: Antidiskriminierungsbeauftragte hat Dienst aufgenommen

225
Die Antidiskriminierungsbeauftragte der Stadt Offenbach, Adiam Zerisenai. (Foto: Stadt Offenbach / Katja Lenz)

Die Antidiskriminierungsbeauftragte der Stadt Offenbach, Adiam Zerisenai, hat am 1. März 2024 ihre Arbeit aufgenommen.

Die neu geschaffene Antidiskriminierungsstelle der Stadt Offenbach ist eine Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeitende, die Diskriminierung in der Stadt Offenbach erfahren. Zudem können sich Personen an die Antidiskriminierungsstelle wenden, die einen Diskriminierungsvorfall beobachtet haben oder bei dem Abbau von Diskriminierung wirken wollen, um Benachteiligungen, Abwertungen, Stigmatisierungen und Ausschlüssen entgegenzuwirken.

„Mit der Schaffung der hauptamtlichen Stelle setzen wir nicht nur ein Zeichen für ein respektvolles Miteinander, sondern haben eine feste und gut ausgebildete Ansprechpartnerin, die fachkundig beraten und unterstützen kann“, so Sozialdezernent Martin Wilhelm, bei dem die Stabsstelle angesiedelt ist.

Adiam Zerisenai hat Sozialwissenschaft und Soziologie an der Hochschule Fulda und an der Goethe Universität Frankfurt studiert. Sie ist zudem diskriminierungskritische Social Justice und Diversity-Trainerin.

„Mein Ziel ist es, diskriminierungserfahrene Menschen zu unterstützen. Meine Stelle als Antidiskriminierungsbeauftragte ist unabhängig und versteht sich als Fachstelle für Beratung und Vermittlung, um Diskriminierungsschutz in der Stadt zu fördern. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, den Zusammenhalt in der Stadt Offenbach nachhaltig zu stärken. Ich freue mich daher auf die konstruktive und zielgerichtete Zusammenarbeit mit allen“, sagt Zerisenai.

Kontaktdaten

Antidiskriminierungsstelle der Stadt Offenbach
Dezernat III
Ansprechpartnerin:
Adiam Zerisenai
Pronomen: sie/ihr
Rufnummer: +069 8065 4455
E-Mail: antidiskriminierung@offenbach.de

Besuchsadresse

Bernardbau
Eingang B, 2. OG, Raum 231
Herrnstraße 61
63065 Offenbach

Beratungszeiten

Dienstag: 10 bis 12 Uhr, 13 bis 15 Uhr

Weitere Termine können nach Absprache vereinbart werden. Der Beratungsraum ist barrierefrei zugänglich.

Weitere Informationen: www.offenbach.de/antidiskriminierungsstelle

(Text: PM Stadt Offenbach)