200.000 Blumenzwiebeln verwandeln Park- und Grünanlagen in Frankfurt

133
Blumenband im Grüneburgpark. (Foto: Grünflächenamt)

Frankfurt erstrahlt in einem bunten Blütenmeer. Seit dem vergangenen Herbst wurden insgesamt 200.000 Blumenzwiebeln in verschiedenen Park- und Grünanlagen in der Stadtmitte gepflanzt. Die Resultate sind jetzt deutlich sichtbar, da Tulpen, Narzissen, Zierlauch und Traubenhyazinthen gegenwärtig in voller Pracht blühen.

Besonders beeindruckend sind die großzügigen Blumenbänder im Grüneburgpark, die sich über eine Fläche von 2000 Quadratmetern erstrecken. Diese wurden erstmals mithilfe einer Zwiebelsteckmaschine gepflanzt.

Neben dem Grüneburgpark wurden auch in der Walter-Kolb-Straße, dem Holzhausenpark, dem Rothschildpark und in der Taunusanlage Zwiebeln der Frühjahrsblüher gesetzt.

Die verschiedenen Sorten der Narzissen, darunter Pink Pride, Golden Harvest und Ice Follies, sowie der Tulpen, wie Ile de France, Olympic Flame und Pink Impression, verleihen den Grünanlagen eine vielfältige und farbenfrohe Atmosphäre.

(Text: PM Stadt Frankfurt)