Bad Homburg: Schlagstock bei Streit auf offener Straße gezückt

232
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Samstag (13.) eskalierte ein Streit auf offener Straße in Bad Homburg derart, dass eine Frau einen Schlagstock zog und damit ihrem Gegenüber drohte.

Gegen 20.40 Uhr riefen Zeugen die Polizei in den Homburger Weg. Vor Ort trafen sie auf eine 45-jährige Frau und einen 18-jährigen Mann. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll die 45-Jährige mit ihrem Hund auf der Straße gelaufen sein und dabei den 18-Jährigen, der mit seinem Auto auf ebendieser Straße fuhr, behindert haben. Dies führte dazu, dass sich beide Beteiligten gegenseitig beschimpft haben sollen. Die Situation sei derart eskaliert, dass die 45-Jährige plötzlich einen Schlagstock gezogen und den Autofahrer damit bedroht habe.

Die eintreffenden Polizeikräfte stellten den Schlagstock sicher. Außerdem nahmen sie Strafanzeigen wegen Beleidigung auf. Die 45-jährige Hundehalterin muss sich nun zusätzlich wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

(Text: PM PP Westhessen)