Kofferraumbetrüger am Rathausplatz Oberursel zugange

274
(Symbolfoto: Alexas_Fotos auf Pixabay)

Ein Trickbetrüger war am Montag (15.) auf dem Rathausplatz in Oberursel zugange.

Gegen 17 Uhr verwickelte der bislang unbekannte Mann einen Passanten in ein Gespräch. Im Laufe des Gesprächs, bei dem er vorgab, man würde sich von früher kennen, erklärte der Unbekannte dann, dass er Bargeld für das Geschäft seines Bruders in Italien benötige. Der Passant händigte daraufhin 300 Euro aus und erhielt im Gegenzug als vermeintliche Geste der Dankbarkeit drei “hochwertige” italienische Lederjacken, die “natürlich” um ein Vielfaches teurer seien als die ausgehändigte Geldsumme. Die Jacken befanden sich zuvor im Kofferraum eines weißen, bisher nicht näher beschreibbaren Kleinwagens. Tatsächlich handelte es sich um minderwertige Ware. Diese Masche des so genannten Lederjacken- oder Kofferraumbetruges ist seit vielen Jahren verbreitet.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun in diesem Betrugsfall und fahndet nach dem weißen Kleinwagen und dem Unbekannten. Es handelt sich um einen 45 Jahre alten, schlanken Mann. Er ist etwa 1,75 Meter groß, hat kurze dunkle Haare und trug ein helles Hemd und eine dunkle Hose. Er soll gebrochen Deutsch und hauptsächlich Italienisch gesprochen haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)