Wiesbaden: Gemeinschaftlich geschlagen und getreten

173
Symbolbild einer geballten Faust (Foto: Engin Akyurt auf Unsplash)

Am Sonntagabend (14.) wurde ein 36-Jähriger in Wiesbaden von vier Unbekannten attackiert.

Gegen 20 Uhr ermahnte der Mann am Moltkering einen der vier späteren Täter, weil dieser seinen Müll nicht ordnungsgemäß entsorgt haben soll. Die Ermahnung gipfelte in einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 36-Jährige zu Boden fiel. Auf dem Boden liegend wurde er nun gemeinschaftlich von den vier Tätern gegen den Kopf geschlagen und gegen die Beine getreten. Anschließend ließ die Tätergruppe von dem Mann ab und entfernte sich unerkannt vom Tatort. Die Hinzuziehung eines Rettungswagens war nicht von Nöten.

Drei der vier Täter beschrieb er im Alter von 18 bis 20 Jahren und in einer Größe von 1,80 m bis 1,85 m. Einer war Brillenträger und ein anderer trug ein hellgrünes T-Shirt. Der vierte war mit 45 bis 50 Jahren deutlich älter und circa 1,70 m groß. Er hatte einen schwarzen Bart mit vereinzelt grauen Haaren und war mit einer Jeans bekleidet. Das Haus des Jugendrechts in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer (0611) 345-2610.

(Text: PM PP Westhessen)