Mitgestalten macht Spaß: Fest für die ganze Familie im Cäcilia-Lauth-Spielpark Sossenheim

229
Symbolbild Fest (Foto: Eirena auf Pixabay)

Am Samstag, 20. April, erwartet die Sossenheimerinnen und Sossenheimer ein großes Fest im Cäcilia-Lauth-Spielpark mit Spiel, Spaß und Mitmach-Stationen. Von 14 bis 17 Uhr sorgen das Spielmobil Riederwald und das Frankfurter Rockmobil für Unterhaltung für die ganze Familie. Zwischen den alten großen Bäumen des Parks können die Kinder auf der Hüpfburg toben und sich an zahlreichen Spielgeräten erfreuen. Musikalische Angebote mit Instrumenten zum Ausprobieren bietet das Rockmobil. Auch für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Es lockt ein Parkour, bei dem Mitmachen und Mitgestalten angesagt ist: Dabei dreht sich alles um die Neugestaltung des Spielparks, damit dieser für die Menschen in Sossenheim noch attraktiver wird. „Der Cäcilia-Lauth-Spielpark ist ein Ort, der unsere Gemeinschaft verbindet und das Miteinander stärkt. Mitgestalten macht Spaß und bringt uns allen ein Stück näher zusammen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Sossenheims Ideen zu sammeln und den Park zu einem noch attraktiveren Ort für Familien zu machen”, sagt Marcus Gwechenberger, Dezernent für Planen und Wohnen.

Wohnortnahe Aufenthaltsqualitätnachhaltig verbessert

Auch Martin Hunscher, Leiter des Stadtplanungsamtes, freut sich: „Durch die gestalterische Aufwertung und ökologische Qualifizierung des Cäcilia-Lauth-Spielparks wird die wohnortnahe Aufenthaltsqualität mit einer vielfältigen Angebots- und Nutzungsstruktur für die Bewohnerinnen und Bewohner nachhaltig verbessert.“

Das Fest im Spielpark wird nicht nur ein Moment der Freude und des Zusammenseins sein, sondern auch eine Gelegenheit bieten, aktiv an der Gestaltung des eigenen Lebensumfelds teilzunehmen. Es zeigt, dass Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger nicht nur wichtig, sondern auch eine Quelle des Vergnügens und der Verbindung in der Gemeinschaft sein kann.

„Mit dem Fest möchten wir viele Menschen erreichen, um den aktuellen Planungsstand zur Neugestaltung des Parks zu präsentieren und die Sossenheimerinnen und Sossenheimer zu beteiligen“, erklärt Raoul Fessler vom Quartiersmanagement „Sozialer Zusammenhalt Sossenheim“. Fessler erläutert: „Wir möchten erfahren, was die Menschen von der Neuplanung halten und ihnen die Möglichkeit geben Vorschläge für die weitere Planung zu machen.“ Hierzu stehen die Landschaftsarchitektin sowie Fachleute vom Grünflächenamt und Stadtplanungsamt an verschiedenen Stationen mit Mitmach-Aktionen für alle Bewohnerinnen und Bewohner bereit.

Der Cäcilia-Lauth-Spielpark soll mit rund 2,6 Millionen Euro aus den Fördermitteln des Bund-Länder-Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ neugestaltet werden, um das Freizeitangebot zu erhöhen und mehr Aufenthaltsqualität zu erhalten. Das Planungsbüro Schröder Landschaftsarchitekten & Ingenieure hat in enger Abstimmung mit dem Grünflächenamt und Stadtplanungsamt bereits einen Vorentwurf erstellt. Im Jahr 2021 waren dem einige Beteiligungsaktionen vorausgegangen, bei denen erste Ideen für die Nutzung der Grünflächen rund um die Carl-Sonnenschein-Siedlung gesammelt wurden. „Der aktuelle Entwurf fußt also auf den Beteiligungsergebnissen von damals“, erläutert Quartiersmanagerin Gwendolin Schwab.

Weitere Hinweise und Informationen finden sich unter stadtplanungsamt-frankfurt.de.

(Text: PM Stadt Frankfurt)