Waldbeweidung: Esel wieder im Griesheimer Stadtwald aktiv

259
Die tierischen Landschaftspfleger im Griesheimer Stadtwald. (Foto: Stadt Griesheim)

Die von der Stadt Griesheim als Unterstützung zur Landschaftspflege eingesetzten Esel kehren im Laufe der nächsten Woche aus der Winterpause vom Flugplatz in den Stadtwald zurück. Dort beweiden die sechs Tiere vom Landschaftspflegehof Stürz dann für die kommenden Wochen erneut das 4,5 Hektar große Areal in Nähe der Gerhart-Hauptmann-Schule (am Kirschberg), wo es noch einiges an Landreitgras zu futtern gibt.

Im Anschluss wandern sie weiter auf zwei neue Flächen, die nord-östlich vom Waldspielplatz gelegen sind. Die jeweils 2,2 Hektar großen Areale befinden sich östlich und westlich vom „Tempel der Jugend“. Im Herbst waren die Esel zuletzt auf einem ebenfalls dort befindlichen 3,3 Hektar großen Waldstück angrenzend zum „Nordring“ aktiv und haben sichtbar zur Naturverjüngung des Waldes beigetragen.

Mehr zum Thema Waldbeweidung und den eingesetzten Eseln gibt es hier: https://www.griesheim.de/wohnen-umwelt/umweltmassnahmen/waldbeweidung-im-stadtwald/.

(Text: PM Stadt Griesheim)