Mutmaßlicher Streit in Flüchtlingsunterkunft Bensheim endet tödlich

253
(Symbolfoto: Mika Baumeister auf Unsplash)

Am Samstagabend (20.) kam es in einer Unterkunft für Geflüchtete in Bensheim aus bislang unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung mit tödlichen Folgen für einen 38-jährigen Bewohner.

Gegen 21.45 Uhr wurde die Polizei über Notruf wegen eines schwerverletzten Mannes in die Unterkunft in der Nibelungenstraße gerufen. Sofort fuhren zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte zum Einsatzort.

In dem Haus fand die Polizei den schwerstverletzen 38-Jährigen mit Stichverletzungen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann kurze Zeit später. Im Zuge der Ermittlungen ergab sich der dringende Tatverdacht gegen einen 35-jährigen Mitbewohner aus der Unterkunft. Der Tatverdächtige konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung noch in Tatortnähe in der Unterkunft widerstandslos festgenommen werden.

Die Bewohner des Hauses wurden während der polizeilichen Maßnahmen in einer anderen Unterkunft untergebracht und eine Betreuung durch die Stadt sichergestellt.

Die Nibelungenstraße war während des Polizeieinsatzes im Bereich des betroffenen Wohnhauses für den Verkehr gesperrt. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch völlig unklar und bedürfen der weiteren Ermittlungen.

(Text: PM Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen)