Germania Ober-Roden: Bitburger Kreispokal winkt nach erneutem Sieg im Odenwald

144
Filip Sumanov, Torschütze zum 1:1, im Hintergrund Aziz Bidou, Torschütze zum 2:2. (Archivfoto: Germania)

SG Langstadt/Babenhausen – Germania Ober-Roden 1:2 (0:2)

Die erste Mannschaft siegte erneut im Bitburger Kreispokal gegen SG Langstadt/Babenhausen. War das Bäcker-Team gewarnt, nachdem die Odenwälder bereits in der dritten Runde die TS Ober-Roden mit 4:1 aus dem Rennen geschossen hatte, übernahm man gleich von Beginn an das Spielgeschehen. Der Erfolg lies nicht lange auf sich warten, denn in der 11. Minute schob Marc Züge zum 0:1 und acht Minuten später erhöhte Jonas Dapp zur 0:2 Führung. In der zweiten Hälfte erzielten die Hausherren zwar noch das Anschlusstor (81‘), doch die Abwehr der Germanen blieb stabil bis zum Schlußpfiff. Mit diesem Sieg zog die Germania in die Halbfinalrunde ein und kann sich Hoffnungen auf eine Wiederholung des Pokalgewinns machen.

Germania fährt nach guter Leistung mit einer Niederlage nach Hause
SG Bornheim/GW Ffm – Germania Ober-Roden 4:2 (1:1)

Die erste Mannschaft musste zur SG Bornheim/GW Ffm (9.) und verlor mit 4:2 Toren. Bornheim ging in der 18. Minute mit 1:0 in Führung, dem eine Reaktion von Filip Sumanov in der 33. zum Ausgleich folgte. So ging es in die Halbzeitpause. Dem Druck der Bornheimer konnten unsere Germanen lange widerstehen, als dann doch die Gastgeber in der 69‘ mit 2:1 in Führung gingen. Zu allem Übel musste unser Abwehrchef Maik Neuendorf mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Wie zum Trotz aber glichen die Germanen durch Aziz Bidou zum 2:2 aus. Mit zehn Mann war es dann schwer gegen den Siegeswillen der Bornheimer anzugehen und man musste sich durch zwei weitere Treffer der Hausherren in der 81‘ und 90‘+4 Minute mit 4:2 geschlagen geben. Ein positives Ereignis gab es dann doch für die Germania, denn Daniel Gruber kam endlich nach langer Verletzungspause in der zweiten Hälfte wieder zum Einsatz. Die Bäckerelf steht nach wie vor mit 33 Punkten auf dem 10 Tabellenplatz. Seit dem 22. Spieltag am 3.03. erreichten die Germanen lediglich vier Punkte (ein Sieg und zwei Unentschieden) und empfängt am kommenden Sonntag, 28.04., 15 Uhr, den Tabellenletzten FFV Sportfreunde 04 FFM an der Frankfurter Strasse.

Germania Ober-Roden III – FSV Schlierbach 1:2 (0:1)

Die dritte Mannschaft hatte den FSV Schlierbach zu Gast und verlor mit 1:2 Toren. Schon früh ging Schlierbach in Führung in der 5. Spielminute das bis zur Halbzeitpause dabei blieb. Die Odenwälder erhöhten noch in der 72. zum 0:2 bevor unser Spieler Sebastian Jahn den Abschlußtreffer in der 81. erzielte. Am Ende blieb es bei der 1:2 Heimniederlage und unsere Germanen stehen weiterhin mit 28 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz der Kreisliga B Dieburg. Die nächste Herausforderung steht am Freitag, 26.04., 19:30 Uhr zuhause gegen den Tabellenfünften SV Groß-Bieberau II auf dem Programm.

(Text: PM Germania Ober-Roden)