Kellerbrand in Darmstadt war schnell gelöscht

171
(Symbolfoto: Leo auf Pixabay)

Schnell gelöscht war ein Kellerbrand in der Brucknerstraße in Darmstadt am späten gestrigen Mittwochnachmittag (24.).

Gegen 17.10 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller eines Einfamilienwohnhauses informiert und fuhren sofort zu dem Brandort. Zwei 83-jährige und eine 60-jährige Person, die sich in dem Haus befanden, konnten dieses eigenständig verlassen. Sie wurden vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch Sanitäter und Notarzt behandelt, danach aber wieder entlassen.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen auf andere Räume des Hauses verhindern. Über die Brandursache und Schadenshöhe können noch keine verbindlichen Angaben gemacht werden. Die Beamten des Kommissariats 10 werden die Ermittlungen dazu übernehmen.

(Text: PM PP Südhessen)