Kollision mit Streifenwagen in Offenbach-Bürgel

175
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am gestrigen Donnerstagabend (25.) kam es auf er Mühlheimer Straße in Offenbach-Bürgel zu einer Kollision zwischen einem Streifenwagen und einem Ford.

Die Streife war gegen 19 Uhr mit ihrem Mercedes Vito mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf der Mühlheimer Straße in Richtung Mühlheim zu einem Einsatz unterwegs. Zum gleichen Zeitpunkt soll die Ampel für einen 61-jährigen Offenbacher in seinem schwarzen Ford Fiesta, der vom Parkplatzgelände mehrerer Verbrauchermärkte nach links auf die Mühlheimer Straße einbiegen wollte, grün gezeigt haben. Der Streifenwagen überfuhr gleichzeitig mit dem Fiesta die Kreuzung. Im Kreuzungsbereich kam es, trotz Gefahrenbremsung, zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Hierbei verletzte sich die 28-jährige Fahrerin des Polizeiautos leicht, sie erlitt Prellungen im Bereich eines Handgelenkes. Der Streifenwagen wurde durch den Unfall im Frontbereich beschädigt und der schwarze Fiesta erlitt Totalschaden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 23.500 Euro geschätzt.

Die Klärung der Verursacherfrage ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei in Offenbach unter der Rufnummer 069/8098 510-0 zu melden.

(Text: PM PP Südosthessen)