Wiesbaden: Exhibitionist in der Nähe eine Schule

208
(Symbolfoto: Gerd Altmann bei Pixabay)

Ein verdächtiger Mann zeigte sich am gestrigen Donnerstag (25.) in der Nähe einer Schule in der Geschwister-Scholl-Straße in Wiesbaden in schamverletzender Weise mehreren Kindern.

Am Donnerstagmittag wurde die Wiesbadener Polizei über einen verdächtigen Mann im Bereich einer Schule informiert, der mit entblößtem Unterkörper im Bereich eines Sportplatzes stand. Sofort entsandte die Polizei mehrere Streifenwagen in den Schulbereich und nahm Kontakt zu den Kindern und deren Eltern auf. Da zwischen der Tat und der Meldung leider mehrere Minuten lagen, konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden.

Von den Kindern selbst und weiteren Zeugen konnte der Täter jedoch beschrieben werden. Die Polizei sucht daher nach einer männlichen Person zwischen 30 und 40 Jahren mit normaler Statur. Der Mann habe dunkle Haare und einen grauen Bart gehabt und sei mit dunkler/grauer Kapuzenjacke, einer beigen/grauen Jogginghose und schwarzen Schuhen bekleidet gewesen. Der Mann wird als “verlebt” beschrieben.

Bürgerinnen und Bürger, insbesondere eine Zeugin, die die Person ebenfalls gesehen und andere Personen gewarnt habe, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0611 / 345 – 0 zu melden.

(Text: PM PP Westhessen)