Zulassungsstelle des LaDaDi jetzt im Loop 5 in Weiterstadt

337
Der Landkreis wird dort auf 400 Quadratmetern verschiedene Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger anbieten. (Foto: Landkreis Darmstadt-Dieburg)

Seit Mittwoch ist die Fahrzeugzulassung des Landkreises Darmstadt-Dieburg im ersten Obergeschoss des Loop 5 in Weiterstadt. Das Loop5, eine der führenden Einkaufs- und Freizeitdestinationen in der Region, liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A5 und bietet den Besucherinnen und Besuchern kostenfreie Parkplätze. Die Räumlichkeiten wurden extra für die Bedürfnisse der Kreisverwaltung umgebaut.

Der Landkreis wird dort auf 400 Quadratmetern verschiedene Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger anbieten. Zu den ersten Dienstleistungen von „LaDaDi vor Ort“ gehört eine voll ausgestattete Kfz-Zulassungsstelle, die alle Serviceleistungen rund um das Kfz anbietet. Von der Anmeldung bis zur Ummeldung eines Fahrzeuges erhalten Kunden alles, was sie benötigen, schnell und effizient. Des Weiteren wird eine externe Schilderstelle in unmittelbarer Nähe sein, sodass Kunden ihre Zulassung erledigen und gleichzeitig Nummernschilder erstellen lassen können – alles an einem Ort und ohne unnötige Wartezeiten. Termine können, wie gewohnt, online unter https://www.ladadi.de/zulassung gebucht werden.

Weitere Dienstleistungen sind in Planung und werden in den kommenden Monaten im Loop 5 angeboten werden. „Der Einzug von „LaDaDi vor Ort“ markiert einen Meilenstein für das Loop5“, sagt Nicole Kurtovic, Center Managerin. „Wir freuen uns darauf, unseren Besuchern diesen neuen Bereich zu präsentieren.“

Dem Umzug vorausgegangen war die Entscheidung des Kreistags im Juni 2022 die Zulassungsstellen wieder zur Kreisverwaltung zurückzuführen. „Mit dem Umzug in das Loop 5 gehen wir neue Wege im Landkreis. Erstmals sind wir mit einer unserer Dienstleistungen in einem Einkaufs- und Erlebniszentrum und ermöglichen damit ein bürgernahes, niederschwelliges Angebot“, freuen sich Landrat Klaus Peter Schellhaas, Erster Kreisbeigeordneter Lutz Köhler und Beigeordnete Christel Sprößler.

(Text: PM Landkreis Darmstadt-Dieburg)