Patientenakademie Langen: “Herzinfarkt: Verhindern und Behandeln”

159
Chefarzt Prof. Lehmann. Foto: Asklepios

Im Rahmen der Reihe “Patientenakademie 2024“ finden weitere Patientenforen der Asklepios Klinik Langen statt. Die Vorträge sind für rund 45 Minuten konzipiert, so dass im Anschluss ausreichend Zeit für individuelle Fragen aus dem Publikum und eine rege Diskussion bleibt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Am 7. Mai, um 18 Uhr lautet der Vortrag “Herzinfarkt: Verhindern und Behandeln”.
Referent: Prof. Dr. med. R. Lehmann, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie & internistische Intensivmedizin.

Auch wenn ältere Menschen häufiger betroffen sind, können Herzinfarkte als potentiell lebensbedrohliche Ereignisse in jeder Altersgruppe auftreten. Im Expertenvortrag von Prof. Dr. med. Ralf Lehmann wird es daher insbesondere um frühzeitige Vorbeugung und das richtige Reagieren im Notfall gehen. Denn: Je schneller ein Herzinfarkt behandelt wird, desto größer sind die Überlebenschancen des/r Betroffenen. Prof. Lehmann wird in seinem Vortrag darstellen, welche Behandlungsmöglichkeiten es im akuten Notfall gibt. Darüber hinaus zeigt er auf, wie durch einen gesunden Lebensstil sowie die konsequente Einnahme von verschriebenen Medikamenten gegen Gerinnselbildung, hohe Cholesterinwerte und Bluthochdruck das Risiko eines weiteren Herzinfarkts minimiert werden kann.

Anmeldung & Information: Tel.: 06103 / 912 – 6 13 38, anmeldung.langen@asklepios.com, www.asklepios.com/langen

(Text: PM LPR)