A5/Bad Homburger Kreuz: 37-Jährige bei Unfall schwer verletzt

256
(Symbolfoto: SD-Pictures auf Pixabay)

Am Dienstagmorgen (30.) kam es auf der Bundesautobahn 5 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug mit einem Auto zusammenstieß. Die Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt. Die Autobahn blieb für rund eine halbe Stunde voll gesperrt.

Der Unfall ereignete sich gegen 7.15 Uhr auf der Bundesautobahn 5, Fahrtrichtung Kassel, kurz vor dem Bad Homburger Kreuz. Nach derzeitigen Erkenntnissen übersah der 29-jährige Fahrer des Sattelzugs beim Fahrstreifenwechsel das neben ihm fahrende Auto und touchierte es. Dadurch drehte sich der Pkw vor den Lastwagen, wurde von diesem vor sich hergeschoben und schlussendlich nach links in die Betonleitwand geschleudert.

Die 37-jährige Fahrerin musste durch die Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Anschließend brachte ein Rettungshubschrauber die schwerverletzte Frau in ein umliegendes Krankenhaus. Die Autobahn blieb für etwa 30 Minuten vollgesperrt.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

(Text: PM PP Frankfurt)