B459/Rödermark: Beifahrerin nach Unfall leicht verletzt

1468
Symbolbild -Polizeibeamte an einer Unfallstelle (Foto: Pixabay)

Am späten gestrigen Donnerstagabend (2.), gegen 23.40 Uhr, ereignete sich auf der Frankfurter Straße/ Bundesstraße 459 (Rödermarkring) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 19-jährige Beifahrerin verletzt wurde.

Zuvor soll es nach ersten Angaben zu einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen zwischen einem 19-jährigen Rodgauer mit seinem VW Golf und einem 21 Jahre alten Mann aus Dietzenbach mit seinem Mercedes ML 350 gekommen sein. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhren der VW und der Mercedes in dieser Reihenfolge die Frankfurter Straße in nördliche Richtung. Der 21-Jährige soll zunächst den Golf überholt und im weiteren Verlauf aufgrund der rotanzeigenden Lichtzeichenanlage eine Vollbremsung durchgeführt haben. Offenbar verlor er dabei auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Mercedes und schleuderte gegen die Schutzleitplanke.

Hierbei verletzte sich die 19 Jahre alte Fahrzeuginsassin wohl leicht und kam anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An der Schutzleitplanke und dem ML 350 entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro. Die Beamten leiteten nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens gegen die beiden Fahrzeugführer ein.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06074/837-0 bei der Polizei in Dietzenbach.

(Text: PM PP Südosthessen)