Mann in Kronberg beraubt

1168
(Symbolfoto: Techline auf Pixabay)

Am gestrigen Donnerstag (2.) kam es zu einem Raub in der Kronberger Innenstadt.

Ein Mann aus Frankfurt hob gegen 15.40 Uhr mehrere tausend Euro bei einer Bank in der Innenstadt ab und ging anschließend in die Hartmuthstraße. Hier sprach ihn an der Ecke zur Schreyerstraße ein unbekannter Mann an, der ihn auf eine vermeintliche Notlage seines Bekannten hinwies. Als der Angesprochene helfen wollte, schlug einer der beiden Diebe auf ihn ein und raubte ihm Bargeld und Handy. Anschließend stiegen beide in einen in unmittelbarer Nähe haltenden schwarzen Pkw mit Münchner Kennzeichen. Vermutlich handelte es sich um einen Mercedes oder BMW. Ein ebenfalls unbekannter Dritter fuhr die beiden Diebe anschließend in unbekannte Richtung davon.

Bei den Tätern handelte es sich um zwei Männer. Einer war etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, hatte kurze schwarze Haare und trug weiße Kleidung. Sein Komplize war etwa 1,75 Meter groß, kräftig und hatte glatte braune Haare. Der Fahrer des schwarzen Autos konnte nicht näher beschrieben werden.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Dazu bittet sie die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat die Tat am Donnerstag gegen 15.40 Uhr beobachtet? Wichtig ist auch der unmittelbare Zeitraum vor und nach der Tat. Sollten Sie entsprechende Beobachtungen gemacht haben, nimmt die Polizei Ihre Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)