Verdächtige Person in Wiesbadener Bank löst Alarm aus

140
Symbolbild Polizeieinsatz (Foto: GlauchauCity auf Pixabay)

Eine vermummte Person betrat am gestrigen Montag (7.) eine Bankfiliale in der Wilhelmstraße in Wiesbaden. Ein Polizeieinsatz war die Folge.

Nachdem der unbekannte Mann mit Sonnenbrille, einem dunklen Kapuzenpullover und einer über Mund und Nase gezogenen Maske die Filiale betreten hatte, lösten Mitarbeitende der Bank einen Alarm aus. Mehrere Streifenwagen und Zivilwagen des 1. Polizeireviers wurden zum Einsatzort entsandt. Vor Ort konnte die Situation schnell geklärt werden. Ein 34-Jähriger trug eigenen Angaben zufolge aufgrund seiner Pollenallergie eine Sonnenbrille und Maske. Nach einer Durchsuchung der Person und einem aufklärenden Gespräch wurden der polizeiliche Einsatz beendet. Eine Straftat konnte ausgeschlossen werden.

(Text: PM PP Westhessen)