“Falsche” Schlange löst Polizeieinsatz in Kostheim aus

192
Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeiauto.(Symbolfoto: magnusguenther auf Pixabay)

Eine “falsche” Schlange hat am frühen gestrigen Sonntagmorgen (12.) einen Polizeieinsatz in Mainz-Kostheim ausgelöst.

Gegen 5.35 Uhr staunte der 25-jährige Mitteiler nicht schlecht, als er auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hochheimer Straße in Mainz-Kostheim eine ca. 150 Zentimeter lange Würgeschlange wahrnahm. Der Mitteiler teilte verängstigt über Notruf diese Wahrnehmung mit und fügte hinzu, dass dieses Wirbeltier ihn mit riesengroßen Augen angestarrt habe.

Durch die heraneilenden Einsatzkräfte konnten die Wahrnehmungen des Mitteilers zunächst bestätigt werden, jedoch entpuppte sich dieses Ungetüm schnell als Plüschtier, welches aufgrund der Dämmerung jedoch zunächst als lebend erscheinen konnte.

Das große Würgetier konnte umgehend eingefangen und sicher verwahrt werden. Für die Bevölkerung ging zu keiner Zeit eine Gefahr aus.

(Text: PM PP Westhessen)