Zwei Verletzte nach Frontalunfall auf L3003 bei Bad Homburg

180
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Pixabay)

Am Montag (13.) ereignete sich auf einer Landesstraße bei Bad Homburg ein Frontalunfall, bei dem die Unfallbeteiligten schwer verletzt und ihre Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden.

Gegen 16 Uhr befuhr ein 33-Jähriger mit einem weißen Kleintransporter die L 3003 von der Zeppelinstraße kommend in Richtung der Ober-Eschbacher Straße. Zur gleichen Zeit fuhr ein 39-Jähriger mit einem roten Skoda in die entgegengesetzte Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es auf dieser Strecke zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Beide Fahrer mussten mit schwereren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt. Für die Bergung der Personen und Fahrzeuge sowie die anschließende Räumung der Unfallstelle musste die Landesstraße kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden.

(Text: PM PP Westhessen)