Radler prallt gegen Fußgänger: Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Bad Homburg

556
Symbolbild Rettungshubschraubereinsatz (Foto: HarryStueber auf Pixabay)

Ein Rennradfahrer hat am gestrigen Mittwochnachmittag (15.) in Bad Homburg einen schweren Unfall verursacht, der gravierende Folgen für ihn und einen Fußgänger hatte.

Der 59-Jährige befuhr mit seinem Rennrad die Zeppelinstraße von Oberursel kommend in Richtung Hochtaunuskliniken. An der Kreuzung Zeppelinstraße/Kronenhof/Siemensstraße fuhr er ohne anzuhalten über die rot anzeigende Ampel. Hierbei übersah er den bei grün über die Straße laufenden 76-jährigen Fußgänger und prallte gegen ihn. Der 59-Jährige stürzte bei der Kollision von seinem Rad, beide Männer wurden schwer verletzt.

Mehrere Zeugen hatten den Unfall beobachtet und verständigten den Rettungsdienst. Nach der notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle wurde der 76-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik geflogen, den 59-Jährigen brachte ein Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Polizei informierte die Angehörigen und stellte das stark beschädigte Rennrad sicher.

(Text: PM PP Westhessen)