Streit unter Fahrzeugführern in Wiesbaden eskaliert

149
(Symbolbild: Dan Burton auf Unsplash)

In der Nacht von Sonntag (19.) auf Montag (20.) eskalierte ein Streit zwischen zwei Fahrzeugführern in Wiesbaden. Während ein Beteiligter mit seinem Fahrzeug flüchtete, wurde der andere zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.

Ersten Ermittlungen zufolge überholte der Aggressor gegen 23.50 Uhr den auf dem Bismarckring in Richtung Sedanplatz fahrenden andern Verkehrsteilnehmer über die Busspur und forderte ihn in Höhe der Hausnummer 9 auf, stehenzubleiben. Als der Angehaltene ausstieg, schlug der Kontrahent unvermittelt auf ihn ein. Anschließend setzte sich der Unbekannte wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich in genannter Richtung.

Der Unbekannte war circa 28 Jahre alt, 1,80 Meter groß, Bartträger und mit einer weißen Kappe und dunkler Kleidung bekleidet. Er soll Deutsch mit einem arabischen Akzent gesprochen haben. Bei dessen Fahrzeug soll es sich um ein dunkles KFZ mit der Ortskennung “EU” gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-2340 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)