Rodgau/K174: Mercedes-Fahrerin leicht verletzt nach Kollision im Kreuzungsbereich

198
(Symbolfoto: Pixabay)

Am späten gestrigen Mittwochvormittag (22.) ereignete sich im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 174/Rodgau-Ring-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 64 Jahre alte Frau aus Dreieich leicht verletzt wurde und ein Schaden von rund 13.000 Euro entstand.

Gegen 11.45 Uhr fuhr die 64-Jährige in ihrem schwarzen Mercedes die Kreisstraße 174 in Richtung Dietzenbach. Zur selben Zeit war eine 26-Jährige aus Offenbach in ihrem Toyota AJ1 auf der Rodgau-Ring-Straße unterwegs und wollte in Richtung Jügesheim fahren. Die geltende Lichtzeichenanlage für den Kreuzungsbereich war zum Zeitpunkt des Unfalls wohl außer Betrieb. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Toyota-Fahrerin offenbar die Vorfahrt der Mercedes-Fahrerin missachtet und es kam im Kreuzungsbereich zur Kollision.

Hierbei erlitt die Dreieicherin leichte Verletzungen am Bein und begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(Text: PM PP Südosthessen)