Ermittlungen nach Fußballspiel in Wiesbaden

201
(Symbolfoto: fsHH auf Pixabay)

Am 28.Mai fand in der Wiesbadener BRITA-Arena das Relegationsspiel für die 2. Bundesliga zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem SSV Jahn Regensburg statt, im Rahmen dessen es in allen Spielphasen zum Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen kam.

Zudem überstiegen nach Spielende einige, teilweise vermummte Heimfans den Zaun des Fanblocks und betraten unbefugt die Spielfläche. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es nun zu körperlichen Übergriffen gegen die Ordner, so dass Polizeikräfte einschreiten mussten. Hierbei wurde kurzzeitig Pfefferspray und zweimal der Schlagstock eingesetzt.

Gegen 0.05 Uhr versuchten außerdem drei Gästefans einen vermeintlichen Heimfan auszurauben. Da es sich allerdings um einen zivilen Polizisten handelte, konnte der Haupttäter direkt festgenommen werden. Die Ermittlungen zu den genannten Taten dauern an.

(Text: PM PP Westhessen9