Kollision zwischen S-Bahn und 70-Jähriger im Frankfurter Ostend

180
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Am gestrigen Montagmittag (3.) erfasste eine S-Bahn auf der Hanauer Landstraße im Frankfurter Ostend eine 70-jährige Frau, welche trotz herannahender Straßenbahn die Gleise überquerte.

Eine S-Bahn der Linie 12 befuhr gegen 13 Uhr die Gleise der Hanauer Landstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Die Fußgängerin überquerte die Gleise trotz des Umstandes der herannahenden Straßenbahn, welche die linke Seite der 70-Jährigen erfasste und diese sieben Meter weiter auf das Gleis der Gegenrichtung schleuderte. Dort kam die schwer verletzte Frau zum Liegen. Anschließend brachten sie Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus. Mit einem Ableben ist derzeit nicht zu rechnen. Wieso die 70-Jährige zu diesem Zeitpunkt die Gleise überquerte und ob es sich möglicherweise um ein Unfallgeschehen handelt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Fahrbahn der Hanauer Landstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts war für die Zeit von 13.10 bis 13.30 Uhr gesperrt. Selbige Fahrbahn in Fahrtrichtung stadtauswärts war für die Zeit von 13 bis 16.35 Uhr für den Schienenverkehr gesperrt.

(Text: PM PP Frankfurt)