Verein „Herzenssache Odenwald“ hilft Bedürftigen

129
Selbstgemachte Hot Dogs und ein riesiges Kuchenbuffet lockten schon früh die Besucher zu den extra aufgestellten Bierzeltgarnituren. (Foto: Kreisstadt Erbach)

Der Verein „Herzenssache Odenwald“, organisierte mit Unterstützung von Kurt Neal, Silke und Christopher Kloß sowie Christiane Hastert von der Kreisstadt Erbach einen Brunch für bedürftige Menschen auf dem Parkplatz in der Werner-von-Siemens-Straße.

Selbstgemachte Hot Dogs und ein riesiges Kuchenbuffet lockten schon früh die Besucher zu den extra aufgestellten Bierzeltgarnituren. Der Kuchen wurde diesmal nicht nur von Elisabeth Faust (Herzenssache Odenwald), sondern auch von Bürgerinnen aus Erbach liebevoll gebacken. Die Vorbereitung kam von Herzen und wirkte sich positiv auf die Stimmung aus. Die Begegnungen mit den Bürgerinnen und Bürgern waren fröhlich und wertschätzend. „Am Ende des Monats wird das Geld immer sehr knapp“, erwähnte ein begeisterter Besucher. Entsprechend dankbar wurden die angebotenen Lebensmittel von den Besucherinnen und Besuchern mitgenommen.

Die Veranstalter freuten sich besonders über die immer größer werdende Beteiligung aus der Bevölkerung. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 19. Juni, wieder an bekanntem Ort in Erbach statt.

Gerne können in Zukunft auch weitere Kuchenspenden angenommen werden. Christiane Hastert von der Kreisstadt Erbach ist unter der 06062/64379 erreichbar und leitet dieses Engagement gerne weiter.

Ein weiterer Termin ist der 4. Juli und darauffolgend an jedem zweiten Donnerstag.

(Text: PM Kreisstadt Erbach)