Fechenheim: Auseinandersetzung zwischen jungen Männern endet im Krankenhaus

138
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Dienstagabend (11.) lieferten sich mehrere junge Männer eine körperliche Auseinandersetzung in Frankfurt-Fechenheim. Für einen 20-Jährigen endete sie im Krankenhaus.

Gegen 22 Uhr eskalierte ein schon länger andauernder Konflikt zwischen einem Brüderpaar (15 und 20 Jahre alt) und einer sieben-/achtköpfigen Gruppe um einen 16-Jährigen. Im Verlauf der Auseinandersetzung brachte die größere Gruppe auch Reizgas zum Einsatz und soll zudem mit einem Messer gedroht haben. Als der ältere Bruder aufgrund eines Reizgasangriffs zu Boden ging, habe die anderen Gruppe auf ihn eingeschlagen und -getreten. Anschließend flüchtete die Gruppierung über den Fechenheimer Leinpfad in Richtung des Fechenheimer Friedhofs.

Der 20-jährige musste nach der Attacke verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelte noch am Abend einen Tatverdächtigen und stelle bei ihm Beweismittel sicher. Die Ermittlungen zu seinen Komplizen dauern an.

(Text: PM PP Frankfurt)