Falsche Handwerker erbeuten Bargeld und Schmuck in Darmstadt

188
(Symbolfoto: Gerd Altmann bei Pixabay)

Auf Bargeld und Schmuck hatten es zwei bislang noch unbekannte Täter am Donnerstag (13.) in Darmstadt abgesehen.

Gegen 9 Uhr klingelten die Kriminellen bei einer Seniorin im Wedekindweg und gaben sich als Klempner aus, die angeblich aufgrund eines aktuellen Wasserschadens dringend in die Wohnung müssten. In dem Anwesen lenkte einer der Täter die Dame gezielt ab, während sein Komplize die Wohnung nach Wertgegenständen durchsuchte. Mit ihrer Beute suchte das diebische Duo im Anschluss unerkannt das Weite. Erst als sie schon über alle Berge waren, fiel der Frau der Diebstahl auf.

Die Täter sind 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und waren laut Zeugenaussage schlank. Sie hatten ein westeuropäisches Aussehen und trugen einen “Blaumann”. Einer der Kriminellen hatte dunkle, kurze Haare.

Das Kommissariat
21/22 hat die Ermittlungen in dieser Sache übernommen und hofft auf Zeugenhinweise. Wem sind die Beschriebenen in Tatortnähe aufgefallen? Wer kann sie näher beschreiben? Die Darmstädter Kripo ist unter der Rufnummer 06151/969-0 zu erreichen.

(Text: PM PP Südhessen9