100 Jahre Alexanderbad in Erbach

210
Als besonderes Highlight werden alle an diesem Tage abgelegten Frühschwimmer und Freischwimmer mit diesem zusätzlichen Aufnäher beschenkt. (Foto: Kreisstadt Erbach)

Seit dem Jahre 1924 kann man im Erbacher Alexanderbad schwimmen, planschen, Freunde treffen, sich kennenlernen. Am 22. Juni findet anlässlich des 100-jährigen Bestehens ein öffentlicher Empfang statt.

Um 11 Uhr begrüßt Bürgermeister Dr. Traub alle Bürgerinnen und Bürger zu einem öffentlichen Empfang im Alexanderbad. Es folgt eine Rede von Gert Heinz Kumpf, dessen Großvater Heinrich Kumpf im Jahre 1924 Vorsitzender des Erbacher Schwimmklubs e.V. und Hauptinitiator für die Errichtung des Freibads war.

Ehrenbürger Otto Ihrig, der ebenfalls an den Feierlichkeiten anwesend sein wird, gilt es, besonderen Dank auszusprechen. Er war maßgeblich an den Vorbereitungen der Jubiläumsfeier beteiligt, unterstützte die Verwaltung mit seinem umfangreichen Wissen rund um das Alexanderbad und war stets mit Rat und Tat zur Stelle.

Im Rahmen des offiziellen Empfangs folgt die Einweihung eines Gedenksteins zum ehrenden Gedenken an Graf Alexander zu Erbach-Erbach als Gründer und Namensgeber des Alexanderbades und Heinrich Kumpf als Gründer des Schwimmklubs Erbach.

Ab 13 Uhr starten die hessischen Meisterschaften der U16 Mädchen im Beach-Volleyball.
Die Wasserwacht Erbach präsentiert sich und ihr Freizeitangebot und der Tauchverein ATEM e.V. Erbach-Michelstadt bietet Schnuppertauchen an.

Als besonderes Highlight werden alle an diesem Tage abgelegten Frühschwimmer und Freischwimmer mit einem zusätzlichen Aufnäher beschenkt.

Der Eintritt ist am 22. Juni kostenfrei.

(Text: PM Kreisstadt Erbach)