37-Jähriger in Offenbach durch Stich schwer verletzt: Ermittlungen wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes

172
(Symbolbild: Kiko Camaclang auf Unsplash)

Nachdem ein 37 Jahre alter Mann in der Nacht zu heutigen Mittwoch (19.) bei einer mutmaßlich gewalttätigen Konfrontation schwer verletzt wurde, haben die Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach – und die Kriminalpolizei in Offenbach Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts eingeleitet. Im Zusammenhang mit dem Vorfall hat die Polizei noch am Tatort zwei Männer im Alter von 45 und 53 Jahren vorläufig festgenommen.

Zeugen hatten gegen 2.30 Uhr über Notruf eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich eines Internetcafés in der Arndtstraße in Offenbach gemeldet, woraufhin zahlreiche Streifen nach dort eilten. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei war zuvor offenbar ein Disput eskaliert, in dessen Verlauf der 37-Jährige eine Stichverletzung erlitt. Folgerichtig wählten die Beobachter den Notruf und sorgten durch ihre Anrufe auch für eine umgehende medizinische Versorgung des Offenbachers. Der Verletzte, der mit einem Krankenwagen anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, befindet sich nicht in Lebensgefahr. Kurz nach ihrem Eintreffen nahm die Polizei die beiden älteren Männer, die sich noch am Geschehensort befanden, als Tatverdächtige vorläufig fest. Über ihren Verbleib wird derzeit noch entschieden.

Die Hintergründe sowie das Tatmotiv sind bislang noch völlig unklar und nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Dabei gehen die Ermittler auch ersten Hinweisen nach, wonach möglicherweise noch weitere Personen an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort eingeleitet und sucht nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls, die gebeten werden, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

(Text: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigestelle Offenbach – und des Polizeipräsidiums Südosthessen)