Strandbad Nieder-Roden wird zur Partymeile

156
Etwa 2 000 Quadratmeter Strand dienten als Tanzfläche vor der Bühne. (Foto: ah)

Zwei Tage lang verwandelte sich ein Teil des Badesees Nieder-Roden in eine Partymeile.

Der Auftakt am Freitagnachmittag war nicht sehr verheißungsvoll, denn Regen und Wind hielten viele erst einmal vom Besuch ab. Aber gegen Abend wandelte sich das Bild schnell und im Endeffekt entwickelte sich die „White Summer Night“ am Freitag und am Samstag die Mallorca-Party erneut zum Besuchermagnet. Ganz in Weiß gekleidet, feierte und tanzte man am Freitag zu der Musik der Lokalmatadoren „Doctor Blond“ und später zu der Musik der „Urban Club Band“.

Am Samstag war dann Mallorca-Stimmung angesagt. Begeister jubelte man seinem „Liebling“ zu, denn augenscheinlich hatte jeder Bühnenact schon seine Fangruppe, egal ob DJ Balineiro, Kreisligalegende, Carolina, Partymann Atze, Lorenz Büffel, Almklausi,Mütze Katze, Tobee und Schürze, die alle gut wussten, wie sie die Stimmung anheizen konnten. Mit hochgereckten Armen wurde eifrig mitgeklatscht. Im VIP-Bereich konnte man zwar gemütlich im Liegestuhl liegen und die Show genießen, aber für die meisten war tanzen und mitsingen angesagt.

Wer den richtigen Moment erwischte, der konnte auch mit seinem „Star’“ ein Selfie machen, denn keiner zeigte Starallüren. Mit zunehmender Dunkelheit tat auch die Feuershow immer mehr ihre Wirkung. Etwa 2 000 Quadratmeter Strand dienten als Tanzfläche vor der Bühne. Die Beachvolleyballfelder wurden dazu wieder für einige Tage umfunktioniert. Neben der großen Bühne gab es auf der Terrasse am Kiosk auch eine „Seeblick Stage“ mit House- und Electro Musik, für die am Freitag DJ Alex Stadler und am Samstag das Team von Rave Nations sorgten, wo auch eifrig getanzt wurde, aber für jeden etwas mehr Platz war.

(Text: ah)