„Taste&Meet Viernheim – Feier-Abend in der Innenstadt“

243
Ein Event des guten Geschmacks: Alle Akteure laden zu „Taste&Meet Viernheim“ in die City ein. Ein Event des guten Geschmacks: Alle Akteure laden zu „Taste&Meet Viernheim“ in die City ein. (Foto: Stadt Viernheim)

Über 20 Probierstationen

Viernheim auf eine ganz neue Art entdecken und genießen, das ist bei „Taste&Meet Viernheim – Feier-Abend in der Innenstadt“ möglich. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Erlebe deinen Sommer in der City“ lädt die Viernheimer City-Gemeinschaft gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung zu einem kulinarischen Spaziergang ein, bei dem das Probieren im Vordergrund steht. So verwandelt sich die City am Freitag, 12. Juli, von 17 bis 21 Uhr in ein Paradies für alle Sinne. Am vergangenen Montag stellten Vertreterinnen des Vorstandes der City-Gemeinschaft Viernheim, Alexandra Thomas (Teeladen ARTee), Christine Bugert (Modegeschäft Christine B.), Alexandra Kohm-Killat (Buchhandlung Schwarz auf Weiß) und Renate Müller (Nähgalerie) im Beisein von Bürgermeister Matthias Baaß sowie Wirtschaftsförderer Alexander Schwarz und Claus Bunte, Kunsthaus, in den Geschäftsräumen des Modegeschäfts Christiane B. die neue Veranstaltung vor.

Der Startschuss für den „Feier-Abend in der Innenstadt“ fällt mit einem gemeinsamen Schaufenster-Walk um 17 Uhr am Kunsthaus Viernheim, bei dem die Akteure um Bürgermeister Matthias Baaß, City-Gemeinschaft und einer Weinhoheit gemeinsam über die Probiermeile schlendern. „Taste&Meet ist eine wunderbare Gelegenheit, unsere lokale Kultur und kulinarische Vielfalt zu erleben,“ freut sich Bürgermeister Matthias Baaß auf das neue Veranstaltungsformat und dankt allen Akteuren, die Taste&Meet möglich machen. „Sie haben die Bereitschaft und den Mut im Herzen unserer Stadt etwas Neues auf die Beine zu stellen“, so der Rathauschef, der alle Viernheimerinnen und Viernheimer sowie Gäste von außerhalb herzlich zu einem kulinarischen Spaziergang durch die Innenstadt einlädt.

Probierstationen und kulinarische Highlights

Bei „Taste & Meet Viernheim“ erwarten die Besucher über 20 Probierstationen, denn das Probieren und Genießen sowie die Vielfalt der heimischen Produkte stehen im Mittelpunkt. „Jedes teilnehmende Geschäft präsentiert einen ausgewählten Wein, Secco, Bier oder Gin sowie NO LIMO – Made in Viernheim,“ so Alexandra Thomas von der City-Gemeinschaft. Im Veranstaltungsflyer, der in den nächsten Tagen an alle Viernheimer Haushalte verteilt wird, finden Interessierte auf einer Karte die Übersicht aller Stationen mit dem jeweiligen Angebot.

Außerdem sind die teilnehmenden Geschäfte eingezeichnet, die an diesem Abend geöffnet haben und das jeweilige Getränk, das dort kostenlos zum Probieren ausgeschenkt wird. „Die gesamte Innenstadt wird zu einer Flaniermeile des guten Geschmacks“, freut sich Thomas und dankt allen Unterstützern. Highlights sind unter anderem die Weingondel der Schriesheimer Winzergenossenschaft auf dem Apostelplatz sowie die Biergondel von HannesBräu am Kienle-Platz mit lokal gebrautem Bier. Kulinarisch vervollständigt das Essensangebot den Abend mit Viernheimer Gerichten wie „Peterleskartoffeln“ bei Küchen mit Biss oder „Vernemer Ritter“ an der Apotheke Weitzel. Nicht zu vergessen sind die Foodtrucks: Die Worschdkischd verführt mit Kartoffelwaffeln, Roland Weidner präsentiert stolz seine Saumagen-Burger und Markus Rick bietet Grillspezialitäten an. „Wein, Bier, No Limo und Honig aus Viernheim – das muss man probiert haben!“, ergänzt Alexandra Thomas.

Stempel sammeln und gewinnen

Für ein bisschen spielerische Spannung sorgt eine Stempel-Karte, die im Flyer zu finden ist. „Sammeln sie bei acht Probierständen einen Stempel und wer es schafft, seine Karte komplett abstempeln zu lassen, nimmt an der Verlosung teil“, erklärt Alexandra Thomas. Der Hauptpreis: Eine Weinwanderung für zehn Personen, gestiftet von der Schriesheimer Winzergenossenschaft. Der zweite Preis besteht aus drei Flaschen SchrieSecco und City-Gutscheinen im Wert von 50 Euro, gestiftet von der City-Gemeinschaft und der Wirtschaftsförderung der Stadt Viernheim. Über ein Fass Vernemer Bier, gestiftet von HannesBräu, darf sich der dritte Platz freuen.

Musikalischer Rahmen

„Eine „Wein-Idee“ wurde Wirklichkeit“, so Alexander Schwarz, „als die Idee im Rahmen einer Vorstandssitzung der City-Gemeinschaft aufkam, waren alle sofort Feuer und Flamme und hatten zahlreiche Ideen. Diese Begeisterung hat das Ganze erst möglich gemacht.“ Begleitet wird die kulinarische Tour von sieben musikalischen Acts, die im Laufe des Abends an verschiedenen Orten auftreten. „Tasting für die Ohren“, freut sich der Wirtschaftsförderer auf Manuel Thomas & Kai Schneider und Hans-Peter Stoll & Manuel Jandl, die lustige Lieder von Bodo Wartke und weitere heitere Songs von den WiseGuys spielen. Außerdem vertritt Sven Wittmann den kurzfristig verhinderten Hakan Maz mit viel Herzblut und Leidenschaft. Zusätzlich präsentieren die Musiker von Sweet Infidelity bekannte Lieder auf andere Art und Weise, mit Cat & Bo sorgen Catalina Olea und Boris Friedel für Stimmung und unter dem Namen Groovies bieten Norbert Roschauer und Andreas Prodehl Acoustic Fun vom Feinsten. Unter dem Motto „Swing for everybody“ versetzen Nature of Swing die Zuhörer im „Radhaus Viernheim“ in Bewegung.

Kunst und Kulinarik im Kunsthaus

Claus Bunte vom Kunsthaus kündigt zwei besondere Highlights für Kunstinteressierte an: Zum einen werden Viernheimer Jugendliche, unterstützt durch das Europäische Fotozentrum der Friedrich-Fröbel-Schule, ihre Fotografien des Fotoprojektes „Vernemer Gerichte aus Grandma´s Kitchen“ in den Schaufenstern der Innenstadt präsentieren. „Bei diesem Fotoprojekt hat sich die Schülergruppe auf eine kulinarische Zeitreise begeben, dabei einen Blick in die Viernheimer Küchen geworfen und traditionelle Viernheimer Gerichte fotografiert,“ so Bunte. Neben den Fotografien werden in den Schaufenstern auch QR-Codes zu finden sein, die auf die Rezepte verweisen. Zum anderen öffnet der Kunstverein Viernheim von 17 bis 22 Uhr für eine besondere Ausstellung seine Türen. Unter dem Titel „Objet petit a“ präsentiert Alexander Horn seine beeindruckenden Malereien. „Nutzen sie die Gelegenheit, an einer geführten Tour teilzunehmen und einen tiefen Einblick in die künstlerische Welt Horns zu erhalten“, lädt das Kunsthaus ein. Im Außenbereich des Kunsthauses erwartet Interessierte eine besondere Weindegustation: Eric Carstensen, bekannt für seine Leidenschaft für Naturweine, kommt mit einer Auswahl erlesener Tropfen wie Riesling, Silvaner und Chardonnay nach Viernheim.

(Text: PM Stadt Viernheim)