Unfallbeteiligter fuhr weiter: 30.000 Euro Sachschaden und zwei Leichtverletzte bei Obertshausen

259
(Symbolbild: Dmitry Vechorko auf Unsplash)

Am gestrigen Donnerstagabend (27.) ereignete sich im Zufahrtsbereich zum Tannenmühlkreisel ein Unfall, in dessen Folge ein Unfallbeteiligter davonfuhr.  Der 34-jährige Unfallverursacher und sein 11 Jahre alter Beifahrer zogen sich Verletzungen zu, weshalb sie in umliegende Krankenhäuser kamen. Die 60 Jahre alte Fahrerin eines Dacia verletzte sich ebenfalls und wurde vor Ort durch eine Rettungswagenbesatzung behandelt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr die 60-Jährige die Bundesstraße 448 aus Obertshausen kommend und beabsichtigte in den Tannenmühlkreisel einzufahren. Der dahinterfahrende Renault-Lenker übersah wohl den verkehrsbedingt stehenden Dacia und fuhr auf das Heck auf. Hierdurch wurde der Dacia in den Kreisel geschoben, wo er mit einem hellen Fahrzeug kollidierte. Der Lenker des hellen Wagens hielt jedoch nicht an und fuhr weiter.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Bundesstraße 448 war ab der Zufahrt Obertshausen/Schwimmbad bis zum Tannenmühlkreisel für rund eine Stunde gesperrt.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten weitere Zeugen, die Hinweise auf den dritten Unfallbeteiligten geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-5699 zu melden.

(Text: PM PP Südosthessen)