Wiesbaden: 30-Jähriger wird gleich mehrfach straffällig

187
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Am Mittwochabend (26.) wurde ein 30-Jähriger in Wiesbaden nach der Belästigung einer Jugendlichen festgenommen. Auch gegenüber der Streifenbesatzung verhielt er sich noch straffällig.

Gegen 19.50 Uhr wurde eine 17-jährige Jugendliche von dem Mann am Rheinufer in der Rampenstraße belästigt. Die von Zeugen informierte Streifenbesatzung konnte den Belästiger unweit des Tatortes festnehmen. Im Rahmen der Sachverhaltsklärung zeigte sich der alkoholisierte Angetroffene unkooperativ. Zudem beleidigte und bedrohte er die Beamten. Beim Verbringen in den Streifenwagen spuckte der 30-Jährige außerdem einen Polizeibeamten an. Da er auch im Streifenwagen randalierte und um sich trat, wurden ihm neben den Handfesseln auch noch Fußfesseln angelegt.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Mehrere Delikte werden ihm nun zur Last gelegt.

(Text: PM PP Westhessen)