Sirenenprobealarm in Darmstadt am 3. Juli

330
(Symbolbild: Miguel a Amutio auf Unsplash)

Am Mittwoch, 3. Juli, führt die Feuerwehr der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine Sirenenprobe im gesamten Stadtgebiet durch. Alle Sirenenanlagen im Stadtgebiet werden dabei ausgelöst. Die Warn-Apps (z. B. NINA, hessenWarn) werden ebenfalls aktiviert.

Der Probealarm beginnt um 10 Uhr – mit einem einminütigen Dauerton der zweimal unterbrochen ist. Dieser dient im Ernstfall zur Alarmierung der Feuerwehr.

Um 10.05 Uhr folgt ein einminütiger Heulton. Die Bedeutung des auf- und abschwellenden Heultons ist die „Warnung der Bevölkerung“.

Folgende Verhaltensregeln sollten bei diesem Signal „Warnung der Bevölkerung” befolgt werden:

• Sofort geschlossene Räume aufsuchen
• Türen und Fenster schließen
• Rundfunkgeräte, z. B. Radio oder Fernseher einschalten und auf Durchsagen achten • Nachbarn verständigen • Aktuelle Meldungen über WarnApps (NINA, hessenWARN usw.) verfolgen • Lüftungs- und Klimaanlagen ausschalten

Um 10.10 Uhr erfolgt das Ende des Probealarms mit dem Signal „Entwarnung“ – als einminütiger Dauerton. Beginn und Ende des Probealarms werden über die verschiedenen Warn-Apps bekanntgegeben.

Informationen zur Vorsorgeplanung der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Hinweisen, wie man sich persönlich auf einen Notfall vorbereiten kann, sind unter http://feuerwehr-darmstadt.de/buergerinfo/vorsorge-fuer-den-katastrophenfall
einsehbar.

Die Informationsbroschüre über Sirenenalarm der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist auf www.feuerwehr-darmstadt.de/buergerinfo/warnung-der-bevoelkerung/sirenen
zu finden.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)