Reichelsheim: Polizei lädt Interessierte zur Fahrradregistrierung ein

176
Fahrradregistrierung am 12. Juli in Reichelsheim
Fahrradregistrierung am 12. Juli in Reichelsheim. (Bild: Polizeipräsidium Südhessen)

Um ihr Rad bestmöglich vor Diebstahl zu schützen, bietet die Polizei in Reichelsheim einen Termin für das Serviceangebot “die Fahrradregistrierung” an. Für die Veranstaltung können sich Interessierte am Mittwoch, den 10. Juli, telefonisch anmelden.

Die Fahrradregistrierung findet am Freitag, den 12. Juli, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr, beim Bürgerbüro der Polizei in Reichelsheim (Bismarckstraße 24) statt. Um Ihr Rad polizeilich registrieren zu lassen, benötigen Sie ein Ausweisdokument, den Eigentumsnachweis und das Rad selbst.

Was genau ist die Fahrradregistrierung? Bei der Fahrradregistrierung werden die Rahmennummer und weitere vorhandene Individualnummern des Fahrrads in einer polizeilichen Datenbank hinterlegt. Zusätzlich werden wichtige Merkmale Ihres Fahrrads, wie Hersteller und Modell, dort vermerkt. Im Anschluss bekommt jeder Fahrradbesitzer einen Aufkleber, welcher Kriminellen signalisiert, von dem registrierten Rad besser die Finger zu lassen. Gestohlene, gefundene oder kontrollierte Fahrräder können durch die zentrale Registrierung schnell zugeordnet werden. Jedes Rad kann polizeilich registriert werden.

Sie sind interessiert und wollen sich für die Veranstaltung anmelden? Dann melden Sie sich am Mittwoch, den 10. Juli, in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 06164/75695-42.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://ppsh.polizei.hessen.de/Ueber-uns/Regionales/Fahrradcodierung-und-Fahrradregistrierung/

(Text: PM Polizeipräsidium Südhes02sen)