Radsport-Spektakel in Bensheim bringt unglaubliche 22.607 Euro für den guten Zweck

337
Foto: Willems on tour GmbH
Foto: Willems on tour GmbH

Die zweite Auflage der Benefizveranstaltung der SSG Bensheim und Willems on tour GmbH ist ein voller Erfolg.

Ein großartiger Tag für Menschen mit neurologischen Verletzungen: Die Benefizveranstaltung “Cycling for Charity” erzielte die beeindruckende Spendensumme von 22.607 Euro! Nach der Übergabe eines großen Spendenschecks über 20.000 Euro wurden bei einer Spendenrallye am Veranstaltungstag weitere 2.607 Euro gesammelt.

Strahlendes Wetter, begeisterte Teilnehmer und prominente Radfahrer

Bei strahlendem Sommerwetter starteten die ersten Radfahrer bereits um 6:30 Uhr am Veranstaltungsort, der Geschwister Scholl Schule in Bensheim. Währenddessen waren die vielen Helfer der Radsportabteilung der SSG Bensheim noch mit dem Aufbau der Infrastruktur für das Tagesprogramm beschäftigt.

180 Radfahrer begaben sich auf die Rennrad- und Gravelstrecken und nahmen an geführten Touren der SSG-Guides teil. Die Sportler hatten die einmalige Gelegenheit, sich mit den Topfahrern Jens Heppner, einem ehemaligen Radprofi des Team Telekom und mehrfachen Tour-de-France-Teilnehmer, sowie Constantin Bachmann, dem Sieger der MittelgebirgeClassiqe 2024, zu messen.

Parallel dazu nahmen weitere 70 Radfahrer die etwa 30 Kilometer lange Familientour in Angriff. Hier stand der gemeinsame Spaß am Radeln und Helfen im Vordergrund. Um 9:30 Uhr setzte sich ein bunt gemischter Tross aus Familien mit Kindern, E-Bike-Fahrern und einer großen Gruppe vom Prime Fitness Studio in Bewegung. Für viele war es das erste Mal, dass sie in einer solch großen Gemeinschaft fuhren, und sie waren begeistert von diesem Erlebnis. Der Tegut Markt in Lorsch sorgte mit einer separaten Verpflegungsstation für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Unterhaltungsprogramm mit vielen emotionalen Momenten

Während die Radfahrer nach und nach von ihren Touren zurückkehrten, startete in der Geschwister Scholl Schule das Unterhaltungsprogramm. Zahlreiche Künstler traten ohne Gage für den guten Zweck auf. DJ Heinze Miggel heizte die Stimmung auf, bevor die aus zahlreichen TV-Auftritten bekannte Schlagersängerin Laura Wilde die Bühne betrat. Sie verzauberte das Publikum mit ihren Schlagerhits und sorgte für beste Stimmung.

Laura Wilde stellte sich an diesem Tag für den guten Zweck zur Verfügung –  eine Benefizaktion, um Spenden für Menschen mit neurologischen Schäden zu sammeln. Diese wurde von den Willems Schwestern, den beiden Geschäftsführerinnen von Willems on tour GmbH,  ins Leben gerufen, nachdem die Tochter Saskia selbst durch einen schweren Unfall schwerste Hirnverletzungen erlitten hat.

Saskia war trotz ihrer Krankheit an diesem Tag anwesend und konnte mit Unterstützung der Willems Schwestern Sabine Kaffenberger und Doris Pleil an Laura Wilde Blumen als Dankeschön überreichen. Ein emotionaler Moment, der zeigte,  dass es sich lohnt für und mit jedem Menschen zu kämpfen, denn kein Kampf ist aussichtlos.

Lobende Worte bei der großen Spendenübergabe

Nach dem Auftritt von Laura Wilde sprach Landrat Christian Engelhard, der Schirmherr dieser Veranstaltung Grußworte und lobte das große Engagement der Radsportabteilung der SSG Bensheim und der Willems on Tour GmbH, die dieses eindrucksvolle Event gemeinsam organisiert hatten. Er selbst hatte bereits die große Gravelstrecke in den Beinen und zeigte sich sehr beeindruckt von den schönen Radstrecken.

Auch die Bürgermeisterin von Bensheim, Christine Klein, der Bürgermeister von Lorsch, Christian Schönung, und der Leiter der Geschwister Scholl Schule, Thomas Stricker fanden lobende Worte für die Veranstaltung und die vielen helfenden Menschen.

Gemeinsam mit den vielen Sponsoren wurde der Spendenschecks von den Veranstaltern an die Vertreter des gemeinnützigen Vereins Neuroneum Help e.V., Dr. Claudia Müller-Eising und Marco Hentsch übergeben.

Frau Dr. Claudia Müller-Eising zeigte sich beeindruckt von der Spendensumme und erläutert das im neuroneum umgesetzte interdisziplinäre Behandlungskonzept, das klassische Methoden mit dem Einsatz von robotischen Systemen kombiniert und den Patienten ein auf den jeweiligen Bedarf  abgestimmtes Behandlungskonzept ermöglicht.

Verwendung der Spendengelder

„Die Spendengelder werden zu 100 % zur Behandlung und Unterstützung von Patienten, vorzugsweise Kinder und junge Erwachsene, eingesetzt, wenn es keine andere Kostenträger gibt. Die Verwaltung erfolgt komplett ehrenamtlich.
Mit der Spendensumme können 4 bis 5 schwer betroffene Patienten einen Monat lang in Intensivtherapie täglich behandelt werden“.  Erläutert Frau Dr. Müller-Eising die Verwendung der Spendengelder.

Positives Fazit der Veranstalter

Die Turniertanzgruppe TV Alsbach mit 7 Mädchen und 1 Jungen begeisterte anschließend mit einer gelungenen Tanzaufführung das Publikum.

Den Abschluss des Rahmenprogramms bildete der Auftritt der Sängerin Michi Tischler, die trotz der großen Hitze das Publikum mit Songs und ihrer tollen Stimme begeisterte.

Das Fazit der Veranstalter war sehr positiv. Michael Glanzer, Abteilungsleiter der Radsportabteilung der SSG Bensheim und Doris Pleil, Geschäftsführerin von Willems on tour GmbH, zeigten sich zufrieden mit dem erreichten Ergebnis.

„Wir sind dankbar, dass wir so vielen Menschen helfen können und uns so viele Menschen helfen, die Benefizaktionen so erfolgreich durchführen zu können“. Einmal mehr haben wir gesehen, dass Radsport und Helfen perfekt zusammen passen.“

(Text: PM Foto: Willems on tour GmbH)