Musikalische Perlen des Jazz: Thea Florea Jazz Collective

160
The Florea (Foto: Thea Florea).

Am Sonntag, den 7.7.24 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) findet im Dinjerhof, Pfarrgasse 7-9, 63322 Rödermark Ober-Roden das nächste Konzert statt:

Das Thea Florea Jazz Collective ist ein von ihr flexibel zusammengestelltes Ensemble, dass sich der Interpretation und Aufführung von Kompositionen der Band-Leaderin widmet. Die virtuos und höchst individuell spielenden Jazz-Musiker lassen interessante und selten gespielte Jazz-Standards würdigend aufleben:

Thea Florea (dr): über ihr Schlagzeugspiel äußert sich der amerikanische Drumbassador Dom Famularo: „Her compositions are a fine balance between great feel and high intelligence. Great listening from excellent musicians.”

Bernd Stoll (sax): Sein Musikstudium sowie zahlreiche Gigs absolvierte er in New York, u.a. mit Roland Alexander, Arturo O´Farrill sowie Film-und CD-Aufnahmen mit Gary Bartz. Axel Kaapke (p): Er studierte Musik in Frankfurt und setzt seinen Schwerpunkt in die Bereiche Jazz, Latin und Pop. Dabei fungiert er als Komponist, Produzent und Arrangeur mit zahlreichen Liveauftritten und Projekten. Ralf Cetto (b): Er studierte an der Musikhochschule Köln Jazz-E-Bass bei Andreas Lonardoni. Er trat weltwelt mit verschiedenen Bands u.a. in Montreux und beim Deutschen Jazzfestival Frankfurt auf.

(Text: PM Jazzclub Rödermark-Rodgau e.V.)