„Einmal depressiv, immer depressiv?“

6

Langen. Infoveranstaltung im Rahmen der „Patientenakademie“ der Asklepios Klinik Langen am 26.10. in der Neuen Stadthalle Langen

-Anzeigen-

Langen. In seinem Vortrag widmet sich Herr Dr. Hornung, Chefarzt der Klinik für Psychische Gesundheit Langen der weit verbreiteten Annahme, dass eine Depression nicht heilbar sei. Wen es einmal erwischt hat, der kommt nie wieder aus der Spirale heraus, so die Überzeugung vieler Menschen. Dass dies so nicht grundsätzlich stimmt, sondern depressive Episoden gut behandelbar sind und Betroffene durchaus wieder gesund und leistungsfähig werden können, stellt Herr Dr. Hornung in seinem Vortrag dar. Dabei lässt er die Tatsache natürlich nicht außer Acht, dass bei einigen Menschen durchaus ein erhöhtes Risiko besteht, erneut in eine solche Episode zu gelangen. Diese Gefahr besteht insbesondere dann, wenn die Erkrankung unbehandelt bleibt oder eine genetisch bedingte, bzw. erworbene Veranlagung hierfür vorhanden ist. Aus diesem Grund ist es dem Referenten umso wichtiger, dass Betroffene und Angehörige sich mit der Krankheit auseinandersetzen, sich informieren und zum Experten ihrer Sache werden. Sehr gerne steht Herr Dr. Hornung den Teilnehmern nach seinem Vortrag für ihre individuellen Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am Mi., dem 26.10. um 18.00 Uhr in der Neuen Stadthalle Langen statt. Damit die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen während der Veranstaltung eingehalten werden können, ist die Teilnahme ausschließlich nach bestätigter Voranmeldung möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Tel: 06103 / 912 – 63001
n.morrell@asklepios.com

(lpr)