Der Kegelsport feiert seinen Anfang mit einem Sieg

16
Klaus O. beim einwerfen

Die SG StockBie 2 startet mit einem Sieg in die neue Saison
Die 3. musste trotz starker Leistung Federn lassen

-Anzeigen-

Stockstadt-Biebesheim. Am offiziell 1. Spieltag der Saison lud die 2. Mannschaft der SG Stockstadt-Biebesheim, in der Gruppenliga, auf die Heimbahnen in Stockstadt ein. Gekommen war der SKV Mühlheim 1, dem die SG im sportlichen Wettkampf noch nie gegenüber stand.

Es war auch der erste Heimspieltag der SG in dieser Saison und der erste Test unter Pandemiebedingungen. Horst Schmirmund gab vor Spielbeginn nochmal eine persönliche Einweisung in das überall ausgehängte Hygienekonzept und wachte im Verlauf des Spiels auch über dessen Einhaltung.

Für die SG starteten Ben Göbel und Jörg Henninger.
Ben G. konnte seinen Mannschaftspunkt dank einem starken letzten Satz (151 Holz) mit 3:1 Satzpunkten gewinnen und dabei noch 62 Holz Vorsprung herausholen (537:475 Holz). Jörg H. hingegen hatte nach zwei gewonnen Sätzen auf der Zielgeraden die Orientierung verloren und seinem Gegner mit unnötigen Fehlwürfen eine Chance zur Rückkehr eingeräumt. Diese hat dieser zu nutzen gewusst und die letzten beiden Sätze für sich entschieden. Mit 13 Holz „Miese“ musste Jörg H. seinen Mannschaftspunkt abgeben (520:533 Holz). Vor der Mittelpaarung sah es bei 1:1 MP und einem Vorsprung von 49 Holz nicht schlecht für die SG StockBie aus.

Nun traten Tell Hensel und Peter Seitz in den Ring. Tell H. schüttelte als Youngster im letzten Satz starke 174 Holz aus dem Ärmel. Sein Gegner konnte da nicht mithalten, Tell H. gewann so im Schlussspurt seinen MP nach 0:2 SP Rückstand (2:2 SP, 545:507 Holz). Auch bei Peter S. entschied sich der MP erst im Gesamtergebnis. Leider standen hier für Peter S. 6 Holz zu wenig auf der Anzeige: Er musste seinen MP abgeben (489:494 Holz).

Vor dem Schlusspaar hatte die SG Stockstadt-Biebesheim nun gute 82 Holz Vorsprung. Doch der Vorsprung alleine hätte nur für ein Unentschieden gereicht. Es musste zusätzlich noch mindestens ein weiterer Mannschaftspunkt her. Das versuchten Marco Hamm und Kai Hammann zu bewerkstelligen.

Marco H. machte mit 572 Holz zwar ein starkes Ergebnis, konnte dabei aber auch nur 2 Sätze für sich entscheiden. Da sein Gegner weniger unnötige Fehlwürfe machte, konnte dieser den Mannschaftspunkt gewinnen (572:580 Holz). Somit waren alle Augen auf den Mannschaftsführer Kai H. gerichtet. Dieser machte es nach zwei gewonnenen Sätzen nochmal spannend, indem er den dritten Satz verlor. Im letzten Satz gerappelte er sich dann aber doch noch und holte sich den wichtigen MP (507:466 Holz).
Das Spiel entschied sich somit mit 5:3 MP für die SG 2 (3170:3055 Holz).
Das nächste Spiel findet am Samstag auswärts bei der SG Sulzbach-Niedernberg statt.

Zum Beginn des Heimspieltages erwartete die 3. Mannschaft der SG Stockstadt-Biebesheim die SKG Roßdorf. Thomas Staab (402) und Karl-Heinz Brettnich waren die ersten, die sich den starken Roßdörfern entgegenstellten. Beide hatten so ihre Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Für Karl-Heinz B. war es eine Premiere. Für ihn war es der erste Heimspiel – Einsatz in Stockstadt. Seine Heimspiele machte er bisher ausschließlich auf den Bahnen in Biebesheim.

Beide machten ein ordentliches Spiel (Karl-Heinz B. bestes Spiel in Stockstadt – 406), aber der Gegner war an diesem Tag kaum zu schlagen. So mussten die Schlußleute Klaus Obermüller – 437 – und Reinhold Heil einem Rückstand von 81 Holz hinterherrennen. Beide kamen gut ins Spiel und konnten auf der ersten Bahn Boden gut machen. Nun musste sie dran bleiben. Aber Reinhold H. – 414 – verlor völlig seinen Spielrhythmus. Er verlor Holz um Holz und Routinier „Schorsch“ Adam versetzte Reinhold H. und somit der SG den „To….stoss“.
Trotz ansprechender Mannschaftsleistung verloren die SG StockBie ihr 1. Heimspiel, aber auf diese Leistung können sie aufbauen.

 

SG Stockstadt-Biebesheim3 ::: SKG Roßdorf2 – – – 1.659 : 1731.
Am nächsten Sonntag müssen sie zum heimstarken KV Darmstadt.
Das Spiel der 1. Mannschaft wurde auf Bitten der Wiesbadener auf den 05.12. verlegt.
Am nächsten Samstag wird die 1.Ma. beim Titelfavoriten in Mörfelden erwartet.mh-rh