Teure Reparatur auf Bolzplatz in Schneppenhausen

20
Bild: Magistrat der Stadt Weiterstadt

Aus Verankerung gerissenes Tor steht wieder – Rund 3.500 Euro Kosten

Weiterstadt. Im Juni dieses Jahres war eines der Tore auf dem neuen Bolzplatz in Schneppenhausen mit brachialer Gewalteinwirkung aus der Bodenverankerung gerissen worden. Es musste deshalb abgebaut werden und wurde vom Bauhof abtransportiert. Auch das andere Tor war beschädigt worden. Mittlerweile können beide Tore wieder genutzt werden, nachdem teure Reparaturarbeiten abgeschlossen werden konnten. Die Kosten belaufen sich auf etwa 3.500 Euro.

Bürgermeister Ralf Möller ist sehr verärgert, dass durch Vandalismus ein „erhebliches Loch im Budget“ des Fachbereichs entstanden sei. „Das hat leider zur Folge, dass wichtige Arbeiten auf Spielplätzen verschoben werden müssen – und das schadet dem sozialen Klima.“ Wer die Tat begangen hat, ist weiterhin unklar. Der Rathaus-Chef appelliert daher an die Bevölkerung, Hinweise und Beobachtungen der Stadtverwaltung zu melden. „Dadurch werden Kriminelle abgeschreckt“, betont Möller.

Die Täter waren derart brachial vorgegangen, dass durch eine Hebelwirkung der vollflächig verklebte Belag um die Bodenanker herum vom Untergrund gelöst wurde. Um das Tor neu zu installieren, musste der Boden an diesen Stellen daher komplett herausgeschnitten werden. Das vorhandene Fundament wurde abgebaut und durch ein neues ersetzt, ehe Gummigranulat aufgebracht werden konnte. Die Arbeiten dauerten mehrere Tage.