Babbscher ungebremst – Fastnachtskampagne 2021 online gestartet

31

Babbscher stellen Tollitäten und Motto für die Fastnachtskampagne 2021 vor

OBERTSHAUSEN (PM). Katja Kilian und Simon Schultz werden die Narren in eine Kampagne führen, wie sie noch kein Narr erlebt hat. Zumindest legt dies das Motto der neuen Fastnachtskampagne des ObertsHäuser Tanzsport- und Karnevalsvereins nahe, das die Fastnachter mit den Lederkappen in kleinen Anspielungen bereits vorher angedeutet hatten. Comtesse Katja und Lederbaron Simon steckten für das Tollitätencasting in Form einer Gesangsshow im Astronauten- und Sturmtrupplerkostüm und konnten sich wie zufällig gegen vier weitere Kandidaten durchsetzen. Nachdem Vorsitzender Andreas Murmann das Sessionsmotto 2021 „Es schlägt zurück die Narretei, im Weltraum sind die Narren frei!“ verkündet hatte, wurden die Masken gelüftet.

-Anzeigen-

Dass man in eine solche Situation nicht ohne närrische Oberhäupter gehen wolle, war schon früh entschieden. Humor sei die beste Medizin, erklärte Vorsitzender Andreas Murmann und gab sich in seinem Grußwort überzeugt, dass Trübsal bloß die Infektionsgefahr steigere. Wie das genaue Programm der Session aussehen werde, sei noch nicht endgültig entschieden. Zwar gebe es für alle Veranstaltungen alternative Pläne, doch habe die aktuelle Situation gezeigt, dass auch kurzfristige Änderungen nötig werden könnten. Bereits der Auftakt am 14. November stellte als reine Online-Veranstaltung eine Premiere dar. Noch vor dem Lockdown hatte das kreative Team umgestellt und von der Liveshow mit der kölschen Band QBA kurzerhand komplett ins Internet gewechselt. Die Beiträge der Aktiven – von der Tanzgarde ‚Blue Blizzards‘, Gardesolistin Irina und dem Tanzakrobatik-Duo Katharina und Viktoria bis hin zur Musikgruppe ‚Nodebabbscher‘ – wurden vorher aufgezeichnet. Heraus kam ein zweistündiges Showprogramm zur Primetime 20:11 Uhr, moderiert von Sitzungspräsident Sebastian Leinweber. Schon das Vorprogramm konnte sich sehen lassen – Michael Schmitt und Lukas Kreher, bekannt als Rednerduo unter dem Namen „Offenbacher Marktgemüse“ präsentierten als „Lauch“ und „Rettich“ die Vorrunde des Castings und kurze Highlights aus der vergangenen Kampagne. Für die Livemomente sorgten während der Übertragung nicht nur die eingeblendeten Kommentare und Grüße, sondern auch zwei Schaltungen zu Außenreporter Michael Schmitt, der die beiden letzten Getränkepakete überreichte, die der Verein vorab für diese Veranstaltung produziert hatte.
Motto und Tollitäten sind verkündet – es könne losgehen heißt es aus dem Kontrollzentrum. Als zweites großes Livestream-Ereignis ist nun für den 6. Februar 2021 die große Prunksitzung des Vereins vorgesehen. Die technischen und logistischen Vorbereitungen laufen bereits, die Auftaktveranstaltung war dafür quasi eine Art Generalprobe. Für Tanzgruppen und Musiker ist der November-Lockdown jedoch ein Problem. Sollte er länger andauern, dann werde die Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt wohl empfindlich gestört. Jetzt sei man aber erst einmal in einer närrischen Umlaufbahn angekommen. Im neuen Jahr wolle man dann richtig in die Fastnachtsatmosphäre eintreten.
Die offiziellen Titel der närrischen Regenten lauten:
Comtesse Katja I – Obstetrix alter moguntianischer Schule, majestätische Acupunctura der sanften Geburt, sonnengrüßende Fürstin von der Mainschleife und strahlende Herrscherin über den Kiliansbund
Lederbaron Simon I – Statisticus Stochasticus von der relationalen Datenbank, vinophiler Bembelmajor aus der Stadt der Mühlen, extraterrestrischer Adjutant des geharzten Balls und erster Zeitreisender aus dem Hause Schultz