Gedenken am Volkstrauertag

17

Eppertshausen (EA) Am Volkstrauertag gedachte der Vorsitzende der Gemeindevertretung Stephan Brockmann, der Pfarrer der ev. Friedensgemeinde Eppertshausen Johannes Opfermann, der Vorsitzende des VdK Sozialverbandes Eppertshausen Herbert Weber und dessen Stellvertreter Albert Gyuroka sowie Bürgermeister Carsten Helfmann der Opfer der beiden Weltkriege, Bürgerkriege, Naturkatastrophen sowie Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen unserer Erde.

-Anzeigen-

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. In diesem Jahr jährte sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Mögen alle Menschen auf unserer Erde ohne Krieg, Gewaltherrschaft und Unterdrückung leben. Aufgrund der aktuellen Situation, fand in diesem Jahr keine Veranstaltung am Denkmal für die Opfer des 1. und 2. Weltkrieges am Alten Friedhof statt. Nach der Kranzniederlegung wurde anschließend die Gedenkstätte unserer jüdischen Mitbürger am Berndard-Moses-Weg besucht und ebenfalls eine Blumenschale niedergelegt.