Polizeimeldung Darmstadt vom 24.02 +++ Drei Jugendliche von mit Klappmesser bewaffnetem Trio ausgeraubt

15
Foto: Anja auf Pixabay

DARMSTADT (ots) – Unter Vorhalt eines Klappmessers mit rotem Griff und der Androhung von Gewalt haben drei noch unbekannte Täter am Dienstagabend drei 14 und 15-Jährige auf einem Kinderspielplatz in der Lagerstraße aufgefordert, die Taschen zu leeren.

Gegen 20.50 Uhr war das kriminelle Trio mit ihrer noch unbekannten weiblichen Begleitung an die Jugendlichen herangetreten und hatte mit der Forderung, Wertgegenstände herauszugeben, die Taschen der Bedrohten geleert. Sie erbeuteten zwei Paar Air-Pods, eine “Lacoste”-Weste, eine silberne Kette sowie eine geringe Summe Bargeld, bevor sie die Flucht in Richtung Reuterallee antraten. Eine sofort nach Alarmierung der Polizei eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Die Täter wurden als etwa 15 bis 16 Jahre alt, circa 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und von schlanker Statur beschrieben. Einer der Flüchtenden, der auch das Klappmesser gehalten haben soll, trug zum Zeitpunkt der Tat eine helle Jeans.
Das noch unbekannte Mädchen hatte schwarze, zu einem Zopf gebundene Haare.

Die Darmstädter Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Augenzeugen der Tat beziehungsweise Hinweisgeber, die Informationen zu den Identitäten der Flüchtenden geben können. Unter der Rufnummer 06151/9690 ist die Erreichbarkeit der Kriminalbeamten gegeben.